Elias Eisenberg – Diplomat und Kirchenmann: ein Hallenser im Dienste des dänischen Königs Frederik II.

Im Jahr 1562 verließ der aus Halle in Sachsen stammende Elias Eisenberg nach Abschluss seines Studiums in Wittenberg wegen „ungeklärten Verhältnisse“ in Deutschland[1] seine Heimat und begab sich nach Dänemark. Dort trat er in den Dienst des Königs Frederik II., wurde Sekretär der deutschen Kanzlei, erwies sich bald als tüchtiger Mann und  machte rasch Karriere; […]

Weiterlesen →